So verstecken Sie Ihre IP-Adresse

Wie verstecke ich meine IP-Adresse? Wir haben zahlreiche solche Fragen von unseren Lesern erhalten, die wissen möchten, wie sie die IP-Adresse verbergen können. Daher dachten wir, es wäre jetzt eine großartige Zeit, diesen Beitrag zu schreiben. Die in diesem Tutorial gezeigten Methoden umfassen sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Lösungen. Sie können diejenige verwenden, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Was genau ist eine IP-Adresse?

IP steht für Internet Protocol . Dieses Protokoll bestimmt, wie der Datenaustausch zwischen Ihrer Internetverbindung und dem World Wide Web erfolgt. In noch einfacheren Worten, IP hilft Ihnen, Ihre Geräte mit dem Internet zu verbinden.

Genau wie Ihre Hausadresse eindeutig ist, ist die IP-Adresse für Ihre Internetverbindung eindeutig. Wenn Sie versuchen, auf eine Website zuzugreifen, teilt Ihre IP-Adresse der Website mit, an welches Gerät die Informationen gesendet werden müssen.

Da die IP-Adresse für die Internetverbindung eindeutig ist, ist sie auch eine Kennung für das Netzwerk und eventuell für Sie. Ihr ISP verfügt über Ihre persönlichen Informationen, wie z. B. Ihre SSN, Hausadresse, E-Mail-Adresse usw. Mit Ihrer IP-Adresse können Sie feststellen, welche Websites Sie besucht haben und welche Art von Inhalten Sie durchsucht haben.

Hier entsteht die Notwendigkeit, Ihre IP-Adresse zu verbergen. Hier sind die vielen Möglichkeiten, dies zu tun.

So verbergen Sie die IP-Adresse

Ich liste vier Möglichkeiten auf (drei sind kostenlos), mit denen Sie Ihre ursprüngliche IP-Adresse verbergen und mit einer gefälschten im Internet surfen können. Die erste Methode ist die sicherste und für die meisten Benutzer empfohlene. Sie können Ihre Auswahl jedoch anhand der Art Ihrer Anforderungen treffen.

1. Verwenden Sie einen VPN-Dienst - am schnellsten und zuverlässigsten

Ich habe absolut keinen Zweifel daran, dass die Verwendung eines VPN der beste Weg ist, meine IP-Adresse zu verbergen. Die Top-VPN-Dienstanbieter bieten erstklassige Sicherheitsprotokolle, mit denen Ihre Internetverbindung für Cyber-Bedrohungen und Hacking-Versuche völlig unempfindlich ist.

Die VPN-Dienste bieten auch einen IP-Leckschutz und stellen sicher, dass Ihre ursprüngliche IP-Adresse niemals freigegeben wird, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.

Die Funktionsweise eines virtuellen privaten Netzwerks ist recht einfach. Es maskiert Ihre IP-Adresse und weist Ihnen von dem Server, mit dem Sie verbunden sind, eine völlig neue IP-Adresse zu. Dies ermöglicht Ihnen eine vollständige Online-Anonymität.

Jeder Internetverkehr, der von Ihrem mit VPN verbundenen Gerät ausgeht, wird zuerst von der VPN-App verschlüsselt. Der Datenverkehr wird dann über den VPN-Server geleitet, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Wenn Ihr Datenverkehr den VPN-Server erreicht, nimmt dieser die Identität des Servers an und Ihre IP-Adresse wird verborgen. Wenn der Datenverkehr zu Ihrem Gerät zurückkehrt, wird er erneut über denselben Server übertragen. Die Verschlüsselung stellt sicher, dass auch Ihr ISP nicht von Ihren Online-Aktivitäten erfährt.

Unabhängig davon, ob Sie privat streamen, geografisch eingeschränkte Websites und Inhalte entsperren, Ihre Torrent-Aktivitäten sichern oder Ihre Online-Aktivitäten vor der Überwachung schützen möchten, ist VPN der perfekte Weg.

Ich habe eine Reihe von VPN-Anwendungen verwendet. ExpressVPN hebt sich deutlich von der Masse ab. Es ist bekanntermaßen das schnellste VPN. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund, warum ich es empfehle. ExpressVPN verfügt über ein riesiges Netzwerk von über 3000 Servern an 160 Standorten in über 90 Ländern.

Jeder Server ist eine eindeutige IP-Adresse. Dies bedeutet, dass ExpressVPN über mehr als 3000 einzigartige Optionen verfügt, um meine IP zu verbergen. In meinem Expressvpn-Bericht finden Sie weitere Informationen zu den Funktionen.

2. Verstecke IP mit einem Proxy-Server - langsam und unzuverlässig

Sie können sich einen Proxyserver als Mini-VPN oder wahrscheinlich als stark reduzierte Version eines VPN vorstellen.

Genau wie ein VPN leiten sie Ihren Online-Datenverkehr über ihren Server, sodass Sie Ihre IP-Adresse verbergen können. Das Gute ist, dass die meisten Proxy-Server wie hide.me kostenlos sind. Viele von ihnen sind webbasiert. Sie müssen keine App auf Ihr Gerät herunterladen. Besuchen Sie einfach die Proxy-Website und geben Sie die URL ein, auf die Sie zugreifen möchten.

In Bezug auf das Tunneling Ihres Datenverkehrs unterscheidet sich die Arbeitsweise des Proxys stark von der eines VPN. Während VPN in der Lage ist, Ihren gesamten ausgehenden Internetverkehr über seinen Server umzuleiten, verbirgt der Proxy-Dienst nur bestimmte Aktivitäten. Lassen Sie mich ein Beispiel geben, das die Dinge klarer machen soll:

Ein auf Ihrem Gerät installierter VPN-Client übernimmt mithilfe der robusten Verschlüsselungsprotokolle die vollständige Kontrolle über Ihren Internetverkehr. Auf der anderen Seite müssen Sie bei einem Proxy angeben, welche Online-Aktivität über den Proxy-Server umgeleitet werden soll. Nehmen wir an, es gibt eine Website, auf der Sie Ihre ursprünglichen IP-Footprints nicht möchten. Sie rufen den Proxy-Dienst auf, wählen den Server aus und geben die URL der Website an. Der Proxy-Dienst leitet Ihre Anfrage über seinen Server weiter und lädt die Website in Ihrem Browser hoch. Ihr ISP würde nur wissen, dass Sie eine Proxy-Site besucht haben (was völlig legal ist). Es würde nicht wissen, welche Site Sie tatsächlich über den Proxy besucht haben.

Ein Proxy kann ein unglaubliches Werkzeug sein, um auf die geografisch eingeschränkte Website zuzugreifen oder sogar regionenbezogene Inhalte freizugeben. Top-Streaming-Plattformen wie Netflix geben jedoch viel Geld aus, um Proxy- und VPN-Server aufzuspüren und zu blockieren. Während sich die kostenpflichtigen VPN-Anbieter die Einbindung neuer Server leisten können, gilt dies nicht für die kostenlosen Proxy-Dienste.

Proxy-Dienste haben auch einige andere schwerwiegende Nachteile. An der Sicherheitsfront sind sie nicht die zuverlässigsten. IP-Lecks, IP-Expositionen sind keine Seltenheit. Sie verwenden nicht einmal dieselben erstklassigen Verschlüsselungsprotokolle. Und wir wissen nicht, wie sicher Ihre persönlichen Daten bei ihnen sind.

Wie ich bereits sagte, verbirgt der Proxy normalerweise nur meine IP-Adresse vor den über ihn besuchten Websites. Es verschlüsselt nicht Ihren gesamten Internetverkehr. Daher sind Sie weiterhin Bedrohungen ausgesetzt und für Online-Überwachung und -Überwachung anfällig. Während die meisten VPN-Dienste eine No-Log-Richtlinie beibehalten, zeichnen die Proxy-Dienste möglicherweise Ihre Aktivitäten auf und protokollieren sie.

Langsame Konnektivität ist auch eine Herausforderung, die wir nicht übersehen können. Da die Proxyserver frei und leicht zugänglich sind, sind ihre Server normalerweise überlastet, was zu erheblichen Geschwindigkeitsverlusten und Verzögerungen führt. Sie können zensierte oder geografisch eingeschränkte Inhalte entsperren. Möglicherweise tritt weiterhin Pufferung auf. Natürlich hängt vieles von der Tageszeit und dem Server ab, mit dem Sie verbunden sind.

Wenn Sie nach vollständiger Anonymität und Sicherheit mit angemessenen Verbindungsgeschwindigkeiten suchen, ist VPN die einzig gangbare Option.

3. TOR-Konnektivität - sicher, aber langsam und riskant

TOR ist ein weiteres Tool zum Verbergen von IP-Adressen, mit dem Sie im Web anonym bleiben können. TOR steht für The Onion Router . Genau wie die Zwiebel viele Schichten hat, bietet TOR mehrschichtige Sicherheit durch eine Reihe von Servern, die von Freiwilligen und Cyberaktivisten betrieben werden.

Wenn Sie eine Verbindung zu einem TOR-Client herstellen, wird Ihr Online-Datenverkehr über mehrere Server geleitet. Es maskiert Ihre IP-Adresse und lässt Sie anonym im Internet surfen.

Die Sicherheit von TOR steht außer Frage. Es hat jedoch einige gravierende Mängel.

TOR ist ein paralleles Netzwerk, in dem Ihr Online-Datenverkehr durch mehrere Serverschichten geleitet wird. Jedes Mal, wenn Ihr Online-Datenverkehr einen zusätzlichen Server durchläuft, verliert er an Geschwindigkeit. Und wenn es mehrere Server durchlaufen muss, kann es zu erheblichen Geschwindigkeitsverlusten kommen. Daher treten langsames Laden, Streaming und Pufferung auf.

Fotonachweis: hotspotshield.com

Einfacher Zugang und das Versprechen der Anonymität haben TOR zu einem Zufluchtsort für Kriminelle gemacht. Viele illegale Transaktionen werden über das TOR-Netzwerk abgewickelt, darunter Drogengeschäfte, Waffenverkauf und vieles mehr.

Während das Herstellen einer Verbindung zu TOR in den meisten Ländern nicht illegal ist, kann es zu Problemen kommen, wenn Sie selbst versehentlich in unzulässige Transaktionen verwickelt werden.

Auch in Anbetracht von Geschwindigkeit, Datenschutz und Sicherheit ist ein VPN eine klare Wahl, wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie meine IP-Adresse verbergen können.

4. Verwenden Sie die öffentliche Wi-Fi-Verbindung - nicht die sicherste

Die Verwendung der öffentlichen Wi-Fi-Verbindung ist eine weitere Möglichkeit, anonym im Internet zu surfen, ohne Ihre IP-Adresse preisgeben zu müssen. Viele Einzelhandelsgeschäfte, öffentliche Orte wie Flughäfen sowie Imbissbuden und Cafés bieten kostenloses WLAN. Da Sie die Internetverbindung eines anderen Benutzers verwenden, wird Ihre IP-Adresse nicht angezeigt.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass öffentliche Wi-Fi-Dienste sicher sind. Tatsächlich bestehen erhebliche Risiken. Sie könnten Ihr Gerät über dasselbe Netzwerk einem Hacker aussetzen und in der Lage sein, Ihre persönlichen Informationen innerhalb von Minuten zu stehlen.

Die folgenden beiden Methoden verbergen Ihre IP-Adresse nicht wirklich. Sie werden hier hauptsächlich für den Fall hinzugefügt, dass Sie Ihre IP-Adresse ohne Anonymität ändern möchten.

5. Verwenden Sie Ihren mobilen Hotspot - kaum anonym und langsam

Alle Mobiltelefone sind mit der Hotspot-Funktion ausgestattet, mit der Sie sie als Wi-Fi-Netzwerk verwenden können. Damit der Hotspot funktioniert, müssen Sie von Ihrem Mobilfunkanbieter mit dem Datennetz verbunden sein.

Das Einrichten des Hotspot-Netzwerks auf Ihrem Mobiltelefon ist einfach. Der Prozess kann jedoch von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, verwenden Sie Google.

Wie bei normalem Wi-Fi können Sie mit Hotspot alle Ihre Geräte verbinden, einschließlich Computer, andere Mobiltelefone, Tablets usw.

Dies ist eine großartige Option, wenn Sie für bestimmte Online-Aktivitäten keine Verbindung zu Ihrem Breitband-WLAN-Netzwerk herstellen möchten. Hotspot versteckt meine IP-Adresse nicht wirklich. Stattdessen kann ich die IP-Adresse meines Mobilfunknetzes verwenden.

Denken Sie jedoch daran, dass dies keine echte Anonymität bietet. Ihre Online-Aktivitäten können weiterhin über die IP-Adresse Ihres Mobilfunknetzes auf Sie zurückgeführt werden. Ihr Mobilfunkanbieter verfügt über zahlreiche persönliche Informationen.

Genau wie Ihre Breitband-WLAN-Verbindung ist auch das mobile Datennetz nicht verschlüsselt. Daher sind Ihre Geräte genauso anfällig. Und Mobilfunknetze sind viel langsamer als Breitbandverbindungen.

6. Ändern Sie die IP-Adresse Ihrer Verbindung

Dies ist eine weitere schwierige und komplizierte Methode, um Ihrer Internetverbindung eine neue IP-Adresse zuzuweisen. Der Vorgang ist für drahtgebundene und drahtlose Verbindungen unterschiedlich. Darüber hinaus variieren die Methoden auch zwischen Geräten.

Der IP-Änderungsprozess ist technisch und oft müssen Sie stundenlang warten, bevor Sie einen neuen erhalten. Sie müssen Ihr Modem einige Zeit ausgeschaltet lassen. Wenn Sie es vor Abschluss des Vorgangs wieder einschalten, wird es auf die alte IP-Adresse zurückgesetzt, und Sie müssen den Vorgang erneut starten.

Ich werde hier nicht auf die technischen Details des Prozesses eingehen. Es ist weder sehr praktisch noch empfehlenswert. Wenn Sie dies dennoch tun möchten, suchen Sie möglicherweise bei Google (oder einer anderen Suchmaschine Ihrer Wahl) nach den Anweisungen für das Modem und das Gerät.

Wie wäre es mit den kostenlosen VPN-Diensten?

Lassen Sie mich mit einem abgenutzten Satz beginnen: "Wenn es kostenlos ist, sind Sie das Produkt" . Oder wahrscheinlich " es gibt keine freien Mahlzeiten"!

So klischeehaft diese Sprüche auch klingen mögen, sie haben in der Anbieter-Verbraucher-Landschaft immer noch Gewicht.

Ja, es ist wahr, dass es viele kostenlose VPN-Dienste gibt. Ich habe viele von ihnen persönlich ausprobiert. Ehrlich gesagt scheinen sie sehr vielversprechend. Einige von ihnen haben sogar professionelle Designs, die ihnen den Anschein von Glaubwürdigkeit verleihen. Aber wenn es um Sicherheit und Privatsphäre geht, zeigt sich ihre wahre Natur.

Sie können Ihre IP-Adresse mit einem kostenlosen VPN verbergen, aber vergessen Sie nicht, dass immer ein gewisser Preis zu zahlen ist.

Die Einrichtung und Wartung von VPN-Servern erfordert viel Geld und Arbeitskraft. Wenn ein VPN frei ist, muss es immer noch irgendwo Geld kosten. Viele kostenlose VPN-Clients sind werbebasiert. Hin und wieder erscheint eine nervige Anzeige, wenn Sie versuchen, die kostenlose VPN-App zu verwenden. Auf diese Weise verdienen sie Geld. Daran ist nichts auszusetzen, solange die Anzeigen nicht böswillig sind. Manchmal sind sie es jedoch.

Einige kostenlose VPNs haben versucht, im Hintergrund Malware und Adware einzuschleusen, die von unserem Antivirenprogramm sofort gemeldet wurden. Einige haben sich jedoch auch schnell an dem Virenschutz vorbei geschlichen. Sicherheit ist mir sehr wichtig und das Risiko, das ich niemals eingehen werde, geht mit vielen kostenlosen VPNs einher.

Aber das ist es nicht. Es wurde berichtet, dass viele kostenlose VPNs die persönlichen Informationen ihrer Abonnenten an die Bieter verkauft haben. Im Gegensatz zu vielen kostenpflichtigen VPN-Diensten, die keine Protokollierungsrichtlinien bieten, führen die meisten kostenlosen VPNs ein Konto mit Ihren persönlichen Daten sowie Ihren Online-Aktivitäten. Das ist ein Verstoß gegen das Vertrauen und die Privatsphäre. Lesen Sie mehr darüber, wie kostenlose VPNs Geld verdienen.

Kostenlose VPNs scheinen zwar eine gute Option zu sein, um IP-Adressen zu verbergen, dies ist jedoch normalerweise nicht der Fall. Wenn es um Sicherheit und Privatsphäre geht, würfele ich nicht. Daher ist mein Geld immer auf die bezahlten, renommierten und vertrauenswürdigen VPN-Dienste wie ExpressVPN.

Warum muss ich meine IP-Adresse verbergen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie Ihre IP-Adresse verbergen möchten. Im Folgenden sind einige der häufigsten Gründe aufgeführt, warum Benutzer die IP-Adresse ausblenden möchten.

1- Stellen Sie privat und anonym eine Verbindung zum Internet her

Datenschutzverletzungen sind in diesen Zeiten häufiger als je zuvor. Wir wissen nicht wirklich, wer unsere Online-Aktivitäten im Auge behält. Wir wissen nicht einmal, ob unser ISP unsere persönlichen Informationen sicher verwahrt, sie an die Regierung weitergibt oder sie an den Meistbietenden verkauft. Das Verbergen Ihrer IP-Adresse klingt nach einer sinnvollen Aktion.

2- Verstecken Sie Ihren geografischen Standort

Ihre IP-Adresse ist an Ihre Internetverbindung gebunden, die Sie von Ihrem Internetdienstanbieter erhalten. Wenn Sie Internetdienste kaufen, müssen Sie Ihre persönlichen Daten wie SSN, Privatadresse, E-Mail-Adresse usw. angeben.

Die Ihnen zugewiesene IP-Adresse ist eindeutig und kann zum Abrufen Ihrer persönlichen Informationen sowie Ihres Standorts verwendet werden.

Wenn ich meine IP-Adresse verstecke, verstecke ich auch meinen Standort.

3- Entsperren Sie Inhalte mit und ohne IP-Schutz

Bestimmte Websites und Streaming-Inhalte sind auf bestimmte Regionen beschränkt. Auf sie kann von jeder IP-Adresse aus diesen Regionen zugegriffen werden. Jede IP außerhalb der Region kann nicht darauf zugreifen.

Das Verbergen Ihrer IP-Adresse und das Abrufen einer IP-Adresse der Region, von der aus Sie auf Websites und andere Inhalte zugreifen möchten, ist eine gute Möglichkeit, solche Einschränkungen zu umgehen.

Einpacken

Dies fasst ziemlich genau die Möglichkeiten zusammen, Ihre IP zu verbergen und die Gründe, warum Sie Ihre IP-Adresse verbergen möchten.

Wenn Sie einen umfassenden Schutz und eine nahezu kinderleichte Methode zum Verbergen Ihrer IP-Adresse suchen, gibt es keinen besseren Weg als VPN. Es gewinnt sowohl an der Sicherheits- als auch an der Geschwindigkeitsfront. Die meisten VPN-Anbieter bieten mehrere gleichzeitige Verbindungen an. Dies bedeutet, dass Sie alle Ihre Geräte gleichzeitig sichern können.

Wir haben versucht, alle relevanten Informationen in diesem Artikel zu erfassen, die für Laien wie mich hilfreich sein können. Wenn Sie Feedback oder Vorschläge haben, können Sie uns dies gerne über den Kommentarbereich weiter unten mitteilen.

Klicken Sie hier, um geheime Kabeltricks direkt in Ihren Posteingang zu übertragen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar