Wie finde ich heraus, ob Streaming-Sites legal sind oder nicht?

Wir alle sehen uns gerne Filme und Fernsehsendungen an, besonders online, weil dies der bequemste Weg ist. Die einzige zwingende Voraussetzung ist eine stabile Internetverbindung. alles andere ist nicht wesentlich. Sie müssen keine DVD oder Blu-Ray kaufen, um sie anzusehen, und Sie müssen nicht auf den Download warten. Das Streaming ist die beste Möglichkeit, kostenlose Filme anzusehen.

Es gibt jedoch einige Probleme beim Video-Streaming, da viele Websites unregulierten Inhalt haben, der nicht von Urheberrechtsorganisationen zertifiziert ist. Daher können diese Aktivitäten illegal sein, da Sie möglicherweise Malware und Viren ausgesetzt sind. Ich habe auch eine Liste mit kostenlosen und legalen Orten, an denen Sie online fernsehen können, wenn Sie nach Ihrer Lieblingssendung suchen

Ist Streaming legal?

Die Beantwortung dieser speziellen Frage ist kompliziert, da sie vom Video-Streaming von Website zu Website abhängt.

Einige Dienste wie Hulu, Netflix und Amazon Prime verfügen über zertifizierte Verträge mit großen Händlern, die es ihnen ermöglichen, ihre Inhalte zu nutzen und Benutzern bereitzustellen. Natürlich müssen wir für diese Art von Service eine Mitgliedschaft bezahlen, die ungefähr 10 US-Dollar pro Monat für die hochqualitative Auflösung beträgt.

Auf der anderen Seite gibt es viele kostenlose Filmwebsites und Video-Streaming-Dienste, die Ihnen Raubkopien anbieten, die nicht gesetzlich geregelt sind. Wir haben den Moment, in dem in den USA sechs Streiks stattfinden, bevor der Vertrag mit dem ISP sinkt.

Millionen von Menschen nutzen diese Streaming-Dienste immer noch mit nicht lizenzierten Inhalten. Die zentrale Frage ist, ob nicht autorisierte Inhalte illegal angesehen werden dürfen. Snagflims, Popcornflix und Viewster sind Film-Streaming-Websites, die mit kostenlosen Film-Apps legal sind.

Wir haben zwei Beispiele im wirklichen Leben, die Ihnen dieses spezielle Problem erklären:

  1. Die meisten von uns durchsuchen das Internet nach Inhalten, an denen wir interessiert sind. Wenn Sie die Website mit nicht lizenziertem Inhalt aufrufen und mit dem Streaming oder Download beginnen, betreten Sie die illegale Welt. Niemand kann Sie jedoch strafrechtlich verfolgen, außer ISPs, die Ihnen E-Mail-Warnungen senden könnten. Es ist ein Verstoß, aber Sie sind nicht für die Verbreitung von Inhalten verantwortlich. Sie haben die Website aufgerufen, weil dies jemand anderes getan hat. Das bedeutet natürlich, dass Sie Teil der illegalen Aktivität sind, aber niemand könnte Ihnen dadurch Probleme bereiten.
  2. Auf der anderen Seite, wenn Sie nicht lizenzierte Inhalte veröffentlichen oder hochladen, ist dies ein Verstoß und illegal. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Urheberrechts. Wenn Sie einen Film online hochladen, erstellen Sie eine Kopie davon und bieten den Leuten die Möglichkeit, ihn online anzusehen. Das ist ein Verstoß und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Einige Online-Streaming-Dienste versuchen, den Ärger der Urheberrechtsgesetze zu vermeiden, indem sie ihren Inhalt nicht hosten, sondern sich eher wie eine Metasuchmaschine verhalten, die Ihnen die Möglichkeit bietet, gestreamten Inhalt von der Website eines Drittanbieters zu finden. In diesem Fall kann nur eine Website oder ein Unternehmen gegen das Gesetz verstoßen, indem sie Inhalte stört oder Benutzer dazu auffordert, in die Welt der Urheberrechtsverletzungen einzutreten.

Dies hängt davon ab, wie Websites ihre Inhalte oder Inhalte von Servern Dritter vermarkten. Wenn Sie beispielsweise ein Auto kaufen, können Sie damit jeden Morgen eine Familie fahren oder eine Bank ausrauben. Der Autohersteller ist nicht dafür verantwortlich, Ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Auto illegal zu benutzen. Das Gleiche gilt für Film-Streaming-Websites.

Diese Websites von Drittanbietern verstoßen gegen das Urheberrecht, sind jedoch nicht so groß wie Primärwebsites, auf denen der Inhalt zusammengefasst wird. Wenn Sie die zentrale Website bekämpfen, werden Sie das Problem nicht aus dem Weg räumen. Sie werden nur maskieren, bis die nächsten Abschnitte kommen und ihren Platz einnehmen.

Sind kostenlose Film-Streaming-Sites illegal?

Es gibt viele Möglichkeiten, die Legitimität einer Film-Streaming-Website zu bestimmen. In den letzten Jahren wurde das werbefinanzierte Geschäftsmodell jedoch immer beliebter.

Ähnlich wie bei Popcornflix haben Sie die Möglichkeit, lizenzierte Inhalte von wichtigen Distributionen und Produktionen direkt anzusehen, müssen jedoch die frustrierenden Anzeigen bestehen.

Auf diese Weise generieren sie Werbeeinnahmen und bieten Ihnen die Möglichkeit, kostenlos Filme zu streamen. Der Hauptnachteil dieser Websites ist, dass es nur eine begrenzte Menge an Inhalten gibt.

Fazit:

Streaming stellt keine Verletzung des Urheberrechts dar und Sie als Zuschauer sind vor jeglicher Strafverfolgung vollständig geschützt. Wenn Sie jedoch Uploader werden und Kopien von urheberrechtlich geschützten Inhalten vertreiben, werden Sie zu einer Bedrohung, die sich negativ auf Sie auswirken kann. Streaming ist die Zukunft.

Es spielt keine Rolle, ob Sie sich für kostenlose Film-Streaming-Websites mit der werbefreien Geschäftsmethode oder für Premium-Streaming-Dienste wie Netflix entscheiden, die vollständig werbefrei sind, für deren Mitgliedschaft Sie jedoch bezahlen müssen. In beiden Fällen haben Sie die Möglichkeit, die gewünschten Inhalte anzusehen.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar