IQeon Platform Guide: 5 Fehler, mit denen Spieler bei Spielen nicht verdienen können

Es wird erwartet, dass 2, 3 Milliarden Spieler weltweit in diesem Jahr 137, 9 Milliarden US-Dollar für Spiele ausgeben werden. Aber wie viel verdienen die Spieler mit Spielen? Laut Statistik wissen 97% der Spieler nicht, wie und wo sie ihre Gaming-Erfolge monetarisieren sollen. Spieleentwickler verdienen Geld mit Spielern, aber meistens bieten sie ihnen nicht die Möglichkeit, sich selbst zu verdienen. Ein weiteres Problem, das jeder Spieler angeht, ist der Mangel an Informationen. Es gibt viele Möglichkeiten, um einen echten Nutzen aus Spielen zu ziehen, aber nicht so viele Leute sprechen über sie. Das IQeon-Projektteam hat fünf häufige Fehler herausgearbeitet, die Spieler begangen haben und mit denen sie ihre Erfolge im Spiel nicht monetarisieren können.

Wer ist IQeon?

IQeon ist eine dezentrale Gaming-PvP-Plattform, die Spieler, Spieleentwickler und eine Basis für intellektuelle Spiele in einem System verbindet. Das Netzwerk verfügt über eine Vielzahl von Spielen, die von den Benutzern entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten ausgewählt werden können. Jeder Spieler kann in den Anwendungen eine interne Währung (IQN-Token) verdienen.

IQN-Token ist eine eigene Kryptowährung des IQeon-Netzwerks. Die Kryptowährung ist bereits an mehreren Börsen wie GetBTC, YoBit und Bankera gelistet und wird voraussichtlich zusammen mit der Anzahl der Plattformbenutzer an Kosten zunehmen.

Welche Fehler machen Gamer?

  • Mangelndes Wissen bei der Monetarisierung von Gaming-Erfolgen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Spielen Geld zu verdienen. Einer von ihnen spielt einfach ein beliebiges Spiel und erhält Belohnungen für die Erfolge oder implementierten Fähigkeiten. Wenn es sich um ein intellektuelles Spiel handelt, erhalten Sie Punkte für Ihr Wissen. In RPG erfüllen Sie beispielsweise bestimmte Aufgaben und erhalten eine Belohnung. Dies ist einer der Hauptansätze von IQeon. Wählen Sie eines der Spiele aus, spielen Sie, verdienen Sie IQN-Token, geben Sie sie für Spielgegenstände aus oder tauschen Sie sie gegen andere Währungen ein.

  • Keine Wetten auf Spiele

Sie haben wahrscheinlich schon von Sportwetten gehört. Das Wetten in eSports funktioniert genauso. IQeon verfügt über eine integrierte Funktionalität, mit der Benutzer Wetten auf die Ergebnisse von Turnieren und Wettbewerben abschließen können.

  • Angst davor, eigene Turniere zu erstellen

Viele Spieleplattformen konzentrieren sich jetzt darauf, eigene Turniere zu organisieren. Es ist jedoch ziemlich selten, dass ein Spieler seinen Wettbewerb organisieren kann. Im Gegensatz zu diesen Projekten können alle Benutzer in IQeon Turniere veranstalten, Regeln und Bedingungen sowie Teilnahmegebühren festlegen und Personen einladen, die am Wettbewerb teilnehmen möchten.

  • Ich versuche alles alleine zu erreichen

Es ist lobenswert, ein einziger Held in der Stadt zu sein. Meistens ist es jedoch einfacher, etwas zu erreichen, wenn sich Menschen hinter Ihrem Rücken befinden. Ein eigenes Team zu gründen oder einem bestehenden Team beizutreten, ist für jeden Spieler, egal ob Anfänger oder Profi, normal. Gemeinsam können Sie trainieren, professionelle Fähigkeiten entwickeln, Sponsoren suchen, an Turnieren teilnehmen und vieles mehr.

  • Denken Sie, dass Streaming tot ist

Einige Leute denken vielleicht, dass es zu viele Gamer gibt, die bereits beim Spielen streamen und dem Publikum nichts Neues geboten werden kann. Nun, das stimmt nicht wirklich. Laut einem der beliebtesten Streaming-Dienste - Twitch - gab es im Jahr 2017 über 2 Millionen einzelne Sender pro Monat, während die Zahl im Jahr 2018 bereits auf 3, 3 Millionen angestiegen ist. Dienste wie Twitch, YouTube Gaming und Mixer werden von Millionen Spielern besucht und genutzt.

Es ist an der Zeit, dass Spieler auf der ganzen Welt verstehen, dass es nicht nur Möglichkeiten gibt, Geld für Spiele auszugeben, sondern auch, um den Wert professioneller Spielfähigkeiten zu steigern.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar