Versuche von Electronic Arts, Fansites zu zensieren, um Fans zum Schweigen zu bringen

In den sechs Jahren, in denen ich Neuigkeiten überbrachte, habe ich noch nie ein Maß an Heuchelei, Voreingenommenheit, unethischem, respektlosem, verabscheuungswürdigem und unprofessionellem Verhalten gesehen, das vom Büro des Community Managers bei Electronic Arts ausgeht.

Nachdem die Global Sims Community Managerin Amanda Drake (SimGuruDrake) über den Status der "Ask a Guru" -Threads berichtet hatte, forderte sie, den Inhalt des Posts zu zensieren. In den sechs Jahren, in denen ich diese Website betrieben habe, wurde ich noch nie zuvor von Vertretern von EA kontaktiert, um den Inhalt oder den Ton eines Posts zu ändern.

Zeitleiste der letzten Ereignisse

Nachdem SimGuruDrake von einem einwöchigen Urlaub zurückgekehrt war, hat er die gesamte Community (einschließlich der Fanseiten) auf interne Lecks des bevorstehenden Erweiterungspakets überprüft. Diese Kommentare wurden als Antwort auf die Frage eines Kollegen abgegeben, ob sich die Kommunikation verbessern würde.

In ihren Antworten hieß es, sie habe versucht, die Kommunikation mit den Ask a Guru-Threads zu öffnen, aber der „verdorbene Apfel“ (City Living-Leckagen) sei der Grund für die Unterbrechung der Threads. Ihre Antworten sind auf den 7. und 8. September datiert und diese Nachricht wurde innerhalb weniger Tage nach ihren Kommentaren von einer Vielzahl von Fanseiten weit verbreitet.

Darüber hinaus ging SimGuruDrake am 12. September 2016 auf Twitter, um eine andere Sims-Fansite zu schikanieren und zu beschimpfen. Beachten Sie, dass die Tweets nicht von SimGuruDrake stammen, sondern von ihrem offiziellen EA-Twitter-Account, SimGuruDrake.

Öffentliche Äußerungen von offiziellen Konten, die ein Unternehmen wie Electronic Arts repräsentieren, gelten als offizielle Äußerung und Position.

Zwei Tage später, am 14. September, griff ich die Geschichte auf, um die Leser über den Status der Ask a Guru-Threads auf dem Laufenden zu halten. Unmittelbar nach der Meldung löschte SimGuruDrake den Thread und ihre Kommentare schnell aus der öffentlichen Wiedergabe. Dann folgte sie mit einem kniffligen Reaktionsthread, um von den Kommentaren abzulenken, die sie zuvor gemacht hatte.

Ebenfalls am selben Tag wandte sich SimGuruDrake an SimGuruDrake, um den von uns veröffentlichten Artikel zu zensieren und sich nur auf die gewünschte Nachricht zu konzentrieren. nicht die Wahrheit.

Hallo Alexis,

Ich erreiche im Namen des Forumsmitglieds, das Sie in dem von Ihnen abgedeckten Zitat hervorgehoben haben.

Dieser bestimmte Benutzer ist sehr verärgert darüber, in einen Beitrag aufgenommen zu werden, in dem etwas zitiert wird, das vor Tagen gelöscht wurde. Normalerweise würde ich nicht auf so etwas eingehen, aber da sie befürchten, Sie würden ihre E-Mail als Teil des Artikels an Sie senden und die Tatsache, dass es sich um ein Zitat eines Gesprächs handelte, das ich mit ihnen in dem Thread geführt habe, den ich gerne hätte Fragen Sie, ob Sie den Artikel so anpassen könnten, dass er sich eher auf meine forumweite Ankündigung als auf ein fast einwöchiges Gespräch bezieht.

Wie ich bereits sagte, würde ich normalerweise nicht darauf eingehen, aber da sich dies darauf auswirken könnte, wie andere Benutzer in den Foren mit mir zusammenarbeiten, muss ich über die Community nachdenken, die ich dort verwalte, während ich daran arbeite, die Beziehungen zwischen uns und unserem Forum zu verbessern Mitglieder.

Ich hoffe, Sie verstehen meine Position und wir können zusammenarbeiten, um uns auf das Positive und nicht auf das Negative zu konzentrieren.

Zunächst einmal waren SimGuruDrake-Kommentare über eine Woche lang öffentlich verfügbar, und EA hatte ausreichend Zeit, ihre Kommentare zu korrigieren und ihre Fans zu aktualisieren. Erst nachdem die Nachricht veröffentlicht wurde, entschieden sich EA und SimGuruDrake für eine vollständige Schadensbegrenzung.

Als nächstes habe ich mich nicht auf die Kommentare anderer Benutzer konzentriert, sondern nur die Kommentare gepostet, die für alle öffentlich verfügbar waren. redigiert die Kommentare der Leute nicht, wenn sie sowohl öffentliche Kommentare als auch Teil der Geschichte sind. Dies würde Verwirrung stiften und zu einer totalen Zensur durch EA führen.

duldet keine Zensur und entspricht auch nicht den redaktionellen Anforderungen von Electronic Arts oder eines ihrer Mitarbeiter oder ihrer Vertreter.

Angesichts der jüngsten Ereignisse hat sich entschieden, eine Einladung zu einem bevorstehenden Sims Press Event mit Respekt abzulehnen, um unsere redaktionellen Standards zu wahren und unsere Integrität und Ethik in der Community zu wahren.

Anmerkung des Herausgebers: Wir haben den Artikel mit einem Screenshot der E-Mail aktualisiert. Wir haben die E-Mail-Adresse aus Datenschutzgründen überarbeitet.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar